Über uns

Ben Bouk­halfa

Von 2006–2009 machte ich in einem nahen Schwet­zin­gen gele­ge­nen bekann­ten Garten­bau­unternehmen eine Ausbil­dung zum Garten- und Land­schafts­bauer. Der Haupt­fo­kus lag auf der Um- und Neuge­stal­tung von priva­ten Gartenanlagen.

Nach meiner Lehre suchte ich neue Heraus­for­de­run­gen und zog nach München. Ich arbei­tete dort von 2009–2015 in einem Garten­ar­chi­tek­tur­un­ter­neh­men, welches sich auf Themen­gär­ten wie japa­ni­sche Garten­ge­stal­tung, Gärten in Hang­lage und moderne Garten­ge­stal­tung spezia­li­siert hatte. Dort begann mein eigent­li­cher Werde­gang. Die neuen Heraus­for­de­run­gen im hand­werk­li­chen Bereich haben mich erfüllt und ich lernte in kürzes­ter Zeit mit den unter­schied­lichs­ten Arbeits­ma­te­ria­lien perfekt aufein­an­der abge­stimmt umzu­ge­hen. Nach eini­gen Jahren konnte ich selbst­stän­dig jedes auftre­tende Problem lösen, ein Team von Mitar­bei­tern koor­di­nie­ren, den Fuhr­park der Arbeits­ma­schi­nen verwal­ten und wurde zuneh­mend auch in die Garten­pla­nungs­vor­gänge eingebunden.

Darauf­hin zog es mich für kurze Zeit in die Schweiz. In Betrie­ben in der Nähe von Zug und Zürich rundete sich mein Bild der anspruchs­vol­len Garten­ge­stal­tung nach ökolo­gi­schen Richt­li­nien ab.

Mein nächs­tes Ziel war die Meis­ter­schule in der Kurz­zeit­klasse für Land­schafts – und Garten­bau in Heidel­berg. Mit der Unter­stüt­zung der kompe­ten­ten und bestens ausge­bil­de­ten Lehrer dort traten wir nach knapp 5 Mona­ten dann zum Prüfungs­ma­ra­thon an und kämpf­ten uns durch Bota­nik, Pflan­zen­ver­wen­dung, Boden­kunde, Betriebs- und Unter­neh­mens­füh­rung, Buch­füh­rung und etli­che andere Fächer. Ich habe dort meine Erfah­run­gen, mein Wissen und mein Können mit dem Meis­ter­brief abgerundet.

Während der ganzen Zeit auf der Schul­bank wurde mir bewusst, dass ich in meinem eige­nen Unter­neh­men arbei­ten wollte und heute freue ich mich darauf mit Ihnen zusam­men Ihrem indi­vi­du­el­len Garten­traum Formen zu geben.